Biostatistik [Biostatistics, IN GERMAN] by W. Kohler, et al.,

By W. Kohler, et al.,

Show description

Read Online or Download Biostatistik [Biostatistics, IN GERMAN] PDF

Similar nonfiction_6 books

Mi-Lam: The Dream Practice

This tradition from the Upadesha sequence of Dzogchen permits the practitioner to acknowledge the nation of the dream and to take advantage of it for perform hence constructing readability of the nation of contemplation. Teachings given at Subiaco (Italy) in July 1976.

Scanned and shared by way of Yuchen Namkhai as a present of affection to all of the international.

Isthmia VII: The Metal Objects, 1952-1889

Gadgets made of bronze, iron, copper, gold, silver, and lead and recovered from the sanctuary of Poseidon at Isthmia are released during this quantity. a few of the items, even if very fragmentary, have been recovered from the particles of the Archaic Temple of Poseidon and belong to the formative part of the sanctuary throughout the seventh and sixth centuries B.

Extra resources for Biostatistik [Biostatistics, IN GERMAN]

Sample text

90%, 95% oder 99% gew¨ ahlt und entsprechende Interquantilabst¨ande angegeben (vgl. 4). 4 Zur Lage von x ¯, Z und D zueinander Drei verschiedene Lokationsmaße haben wir bisher eingef¨ uhrt. Die Lage dieser drei Maßzahlen zueinander soll nun graphisch an zwei h¨aufig auftretenden Verteilungstypen dargestellt werden. 2 abgebildeten Glockenkurve aus, diese ist symmetrisch und erf¨ ullt daher die Gleichung x ¯ = Z = D. Ver¨ andert man nun solch eine Glockenkurve auf einer Seite des Maximums so, dass sie flacher abf¨allt und in schiefer Bahn“ ” abw¨ arts ausl¨ auft, so erh¨ alt man: – entweder eine linksgipflige (rechtsschiefe) Verteilung mit x ¯ > Z > D, vgl.

06 bzw. 03, bzw. 07. 75. Graphisch kann man sich diesen Effekt so verdeutlichen: Abb. 3. Die drei homogenen Stichproben aus Neugeborenen (×), M¨ annern (◦) und Frauen (•) zeigen keine Korrelation. B. Eiweiß und Fett in einem Nahrungsmittel) oder m¨ ussen sie sich definitionsgem¨aß immer genau zu 100% erg¨ anzen, so besteht eine formale Korrelation zwischen den beiden zusammengeh¨ orenden Prozentwerten. 52 Kapitel II: Beschreibende Statistik Abb. 4. Alle Wertepaare (x/y), die sich ann¨ ahernd zu 100% erg¨ anzen, liegen in der N¨ ahe der Geraden y = 100 − x Wir wollen noch einen weiteren und besonders wichtigen Typ des Zusammenhangs betrachten, der im Mittelpunkt der Regressionsanalyse stehen wird, die einseitige Abh¨ angigkeit: Einseitige Abh¨ angigkeit (funktionaler Zusammenhang) Hier ist das eine Merkmal Y in seiner Auspr¨ agung vom anderen Merkmal X abh¨ angig, w¨ ahrend X von Y unbeeinflusst ist.

Beispiel: Die Anbaufl¨ ache 1950 war 920 000 ha und 1970 nur 686 000 ha. 0 cm. 48 cm. B. h. 12◦. Bemerkung: Oft wird der Vorschlag gemacht, statt der Kreisfl¨ ache, die Radien im Verh¨ altnis der Gesamtheiten zu w¨ ahlen. Dies ist nicht empfehlenswert, weil das Auge gew¨ ohnlich die Gr¨ oße der Fl¨ achen vergleicht. 4 Das Kartogramm Das Kartogramm dient der Darstellung von Daten, die f¨ ur verschiedene Regionen gesammelt wurden, etwa der Bestand eines Landes an W¨aldern, ¨ Ackern, W¨ usten . . 20 Kapitel II: Beschreibende Statistik ¨ Hierzu das folgende Beispiel aus Osterreich (nach Riedwyl): ¨ Abb.

Download PDF sample

Rated 4.53 of 5 – based on 22 votes